Luis Lüps Schauspieler
Vita / Foto / Reel / Text / Aktuell / Kontakt / Freie Projekte


Am 11. Dezember 2018 Premiere im Akademietheater im Prinregententheater mit “Keine Ort. Nieregnds.” Regie: David Moser

Mitte Februar 2018 drehe ich mit Felix Klee von der HFF München, den Kurzfilm “Zwei Tode gibt es nicht”, in dem ich endlich mal einen Wehmachtssoldaten spielen darf. Juhu!

Am 10. und 13. Januar 2018 spiele ich zwei Vorstellungen von “Wir sind das Volk” von Franz Xaver Kroetz am Theater Heidelberg. Inszenierung Holger Schultze.

Ab dem 13. November 2017 beginnen die Proben für JOSEPHINE, DIE SÄNGERIN ODER DAS VOLK DER MÄUSE von Franz Kafka am Akademietheater im Prinzregententheater München. Premiere 6. Dezember 2017.

Ab dem 17. September 2017 beginnen die Proben zu LÄCHERLICHE FINSTERNIS von Wolfram Lotz mit dem Ensemble für unpopuläre Freizeitgestaltung in Vorarlberg, Österreich. Premiere 29. Oktober 2017

Mitte September drehe ich mit Moritz Adlon und Wouter Wirth von der HFF München den Piloten für ihre geplante Webserie. Das wird sehr lustig werden!

Der neue Imagefilm von der BVG geht am 5. Juli online. Wenn man genau hinschaut, bin auch ich zu entdecken.

Ende Juli habe ich mit anderen Theaterschaffenden eine Residenz auf dem Panama Plus Festival in München. Am 30.06. und 01.07. werden wir, als MINISTERIUM FÜR WAHRHEIT, performativ in das Festivalgeschehen eingreifen.

Ab dem 9. Mai 2017 probiere ich am Theater Heidelberg Alan Ayckbourn’s GLÜCKLICHE ZEITEN unter der Regie von Isabel Osthues. Premiere 17. Juni 2017. 

Der Film WAS WIR TUN WENN WIR ALLEIN SIND läuft auf dem Kiev International Film Festival. Am 19. April 2017 fahre ich in die Ukraine und freue mich sehr.
Ein Film von Moritz Adlon und Felix Pflieger

Das neu gegründete Elle Kollektiv (Elisabeth-Marie Leistikow, Louis Panizza, Luis Lüps, Erwin Kloker) präsentiert seine erste Theaterproduktion. Am 10. April 2017 ist Premiere von ERLEUCHTHUND in einer ehemaligen Gärtnerei in Schondorf am Ammersee. Regie: Elisabeth-Marie Leistikow und Luis Lüps
Kritik der SZ 

Ab dem 9. Dezember bin ich in Dreharbeiten für den Drittjahresfilm von Regisseur Lukas Väth von der HFF München. Dreifilm produziert. Mit im Cast sind: Zbigniew Cieslar, Julia Witt, Marko Dyrlich, Thomas Darchinger, Esther Kuhn, Knud Fehlauer. Ich freu mich sehr!